Ausgabe 2019
Kategorie:  Theologische Reflexion und spirituelle Lebensgestaltung
Titel: Vom Festhalten und Loslassen
Untertitel: Bogenschießen als Meditation
Beschreibung:

Zum Bogenschießen gehört, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Festhalten und Loslassen einzuüben. Ebenso geht es darum, sich seiner Ziele bewusst zu werden und auch damit umgehen zu lernen, wenn ein Pfeil nicht ins Schwarze trifft. Im Kurs erleben wir im Wechsel zwischen Bogenschießen, Impulsen, Meditation und Tagzeitengebeten, das eigene (spirituelle) Leben neu zu deuten. Wir gehen der Frage nach, was wir von der Weisheit des Bogenschützen und vom Mönchsvater Benedikt lernen können.

Termin(e)*:
29.03.2019
31.03.2019
Ort:

Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde

Veranstalter:

Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde
Klosterhof 5,  34346  Hann. Münden / Bursfelde
Tel: 05544-1688
E-Mail: info@kloster-bursfelde.de

Kooperation mit:

Fortbildung in den ersten Amtsjahren (FEA)

Leitung:

Jörg Johannes Fritz,
Klaas Grensemann,

Referent:

- -

Zielgruppe:

Ehrenamtliche
Berufliche Mitarbeiter*innen
FEA-pflichtige/FEA-berechtigte

Dauer und Kosten:

0 Tage   Kosten:  Euro

FEA | Ehrenamtliche:

Pastoren/Pastorinnen in den ersten Amtsjahren und Ehrenamtliche

* Hinweis: Termine werden z.T. mit Anfangs- und Enddatum angezeigt