Ausgabe 2019
Kategorie:  Theologische Reflexion und spirituelle Lebensgestaltung
Titel: Komisch, kitschig, kritisch
Untertitel: Heimat im Film
Beschreibung:

„Ohne Heimat sein, heißt leiden“ (Dostojewski). Der Begriff Heimat wird politisch unterschiedlich vereinnahmt. Heimat wird verloren, gesucht, gefunden, verwehrt, verteidigt, ersehnt. Wie kann Heimat definiert werden? Findet der Mensch Heimat nur in sich selbst? Wie können wir theologisch von Heimat reden? Der „Heimatfilm“ bietet eine gute Grundlage zur Auseinandersetzung mit diesen Fragen. Wir wollen im Dialog mit Filmen Ideen für eigene Predigten, Andachten und Filmgottesdienste entwickeln.

Termin(e)*:
28.10.2019
01.11.2019
Ort:

St. Ansgar-Haus, Hamburg

Veranstalter:

Pastoralkolleg Niedersachsen
Münchehäger Str. 6,  31547  Rehburg-Loccum
Tel: 05766-81126,  Fax: 05766-8199126
E-Mail: pastoralkolleg@evlka.de
URL: pastoralkolleg-niedersachsen.de

Kooperation mit:

Fortbildung in den ersten Amtsjahren (FEA)

Leitung:

Imke Schwarz, Pastorin, Studienleiterin im Pastoralkolleg Niedersachsen

Referent:

Dietmar Adler, Pastor, Mitglied im Netzwerk Interfilm
Dr. Simone Liedtke, Dozentin f. Medienpädagogik im RPI, Hochschulpastorin

Zielgruppe:

Pastor*innen
Superintendent*innen
Diakon*innen
FEA-pflichtige/FEA-berechtigte

Dauer und Kosten:

0 Tage   Kosten: 60,00 Euro

FEA | Ehrenamtliche:

Pastoren/Pastorinnen in den ersten Amtsjahren

* Hinweis: Termine werden z.T. mit Anfangs- und Enddatum angezeigt